Standard-Akkulösungen mit Zulassung nach IEC62133 für Medizin und Messtechnik

Die Akkutechnik erfreut sich in der Medizin zunehmender Beliebtheit: Selbst lebensrettende und lebenserhaltene Geräte, wie etwa Defibrillatoren oder Beatmungsgeräte, setzen heute verstärkt auf die mobile Stromversorgung mittels Lithium-Ionen-Technologie. Für den Einsatz von Akku-Packs in medizinischen Applikationen sind besondere Anforderungen zu erfüllen, denn hier muss eine stabile Energieversorgung auch unter erschwerten Bedingungen stets gewährleistet sein. Entsprechend streng sind die Normen und Vorschriften für den Einsatz von Geräten in der Medizintechnik: Die EN 60601-1 (medizinische elektrische Geräte) legt unter anderem fest, dass wieder aufladbare Lithium-Batterien im medizinischen Einsatzfeld den Anforderungen der IEC 62133 unterliegen.
Die internationale Sicherheitsnorm IEC 62133 legt hohe Anforderungen und Prüfungen an den sicheren Betrieb gasdichter Akkumulatoren fest. So sind unter anderem Vibrations- und Schock-Tests mit einer Spitzenbeschleunigung von 150 gn durchzuführen. Neben der UN38.3 Zertifizierung, welche für den Transport von Batterien erforderlich ist, sind ausgewählte FRIWO Akku-Lösungen aus dem Standardportfolio jetzt auch nach der IEC 62133 zugelassen.
Durch die neue Zulassung nach IEC 62133 generiert FRIWO dem Kunden einen echten Mehrwert, da keine hohen Zulassungskosten für die Standard-Packs  2S1P, 3S1P, 3S2P, 5S1P, 5S2P und 7S2P anfallen. Diese Zertifizierung macht die Standard-Akku-Lösungen von FRIWO noch flexibler und attraktiver für verschiedene Applikationsbereiche.
In Kürze werden über die genannten Lösungen hinaus auch intelligente Batterielösungen mit Kommunikationsschnittstelle und Zulassung nach der IEC 62133 im Standardportfolio verfügbar sein: Entsprechende Akkupacks mit SMBus stehen in den Zellkonfigurationen 4S1P, 7S2P und 8S1P vor der Markteinführung.
Neben der Medizintechnik gibt es weitere Anwendungsgebiete, in denen die Produktsicherheit von Akku-Packs mittels Zulassung nach IEC 62133 gewährleistet sein muss. Hierzu zählen beispielsweise Applikationen im Bereich der Mess- und Regeltechnik.

Die Akkutechnik erfreut sich in der Medizin zunehmender Beliebtheit: Selbst lebensrettende und lebenserhaltene Geräte, wie etwa Defibrillatoren oder Beatmungsgeräte, setzen heute verstärkt auf die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Standard-Akkulösungen mit Zulassung nach IEC62133 für Medizin und Messtechnik

Die Akkutechnik erfreut sich in der Medizin zunehmender Beliebtheit: Selbst lebensrettende und lebenserhaltene Geräte, wie etwa Defibrillatoren oder Beatmungsgeräte, setzen heute verstärkt auf die mobile Stromversorgung mittels Lithium-Ionen-Technologie. Für den Einsatz von Akku-Packs in medizinischen Applikationen sind besondere Anforderungen zu erfüllen, denn hier muss eine stabile Energieversorgung auch unter erschwerten Bedingungen stets gewährleistet sein. Entsprechend streng sind die Normen und Vorschriften für den Einsatz von Geräten in der Medizintechnik: Die EN 60601-1 (medizinische elektrische Geräte) legt unter anderem fest, dass wieder aufladbare Lithium-Batterien im medizinischen Einsatzfeld den Anforderungen der IEC 62133 unterliegen.
Die internationale Sicherheitsnorm IEC 62133 legt hohe Anforderungen und Prüfungen an den sicheren Betrieb gasdichter Akkumulatoren fest. So sind unter anderem Vibrations- und Schock-Tests mit einer Spitzenbeschleunigung von 150 gn durchzuführen. Neben der UN38.3 Zertifizierung, welche für den Transport von Batterien erforderlich ist, sind ausgewählte FRIWO Akku-Lösungen aus dem Standardportfolio jetzt auch nach der IEC 62133 zugelassen.
Durch die neue Zulassung nach IEC 62133 generiert FRIWO dem Kunden einen echten Mehrwert, da keine hohen Zulassungskosten für die Standard-Packs  2S1P, 3S1P, 3S2P, 5S1P, 5S2P und 7S2P anfallen. Diese Zertifizierung macht die Standard-Akku-Lösungen von FRIWO noch flexibler und attraktiver für verschiedene Applikationsbereiche.
In Kürze werden über die genannten Lösungen hinaus auch intelligente Batterielösungen mit Kommunikationsschnittstelle und Zulassung nach der IEC 62133 im Standardportfolio verfügbar sein: Entsprechende Akkupacks mit SMBus stehen in den Zellkonfigurationen 4S1P, 7S2P und 8S1P vor der Markteinführung.
Neben der Medizintechnik gibt es weitere Anwendungsgebiete, in denen die Produktsicherheit von Akku-Packs mittels Zulassung nach IEC 62133 gewährleistet sein muss. Hierzu zählen beispielsweise Applikationen im Bereich der Mess- und Regeltechnik.

Topseller
Akkupack7SxP 7SxP 7S2P / 25,55V / 5700mAh / ohne SMBus
ab 116,85 € *
FRIWO Akku Pack 2S1P 2SxP 2S1P / 7,4V / 2600mAh / kein SMBus
ab 29,70 € *
4S1P 4SxP 4S1P / 14,6V / 2850mAh mit SMBus
ab 98,15 € *
3SxP 3SxP 3S2P / 11,1V / 5200mAH / kein SMBus
ab 39,95 € *
1SxP 1SxP 1S2P / 3,7V / 5200mAh / kein SMBus
ab 32,15 € *
8SxP 8SxP 8S1P / 29,2V / 2850mAh mit SMBus
ab 153,75 € *
Ladegeräte für Lithium-Ionen-Systeme. Alle Geräte erfüllen die Norm IEC 60335. 10SxP 10S3P / 36,5V / 8550mAh mit SMBus
ab 307,95 € *
Battery Pack 5S1P 5SxP 5S1P / 18,25V / 2850mAh / kein SMBus
ab 72,70 € *
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
8SxP 8SxP
29,2V, 2850mAh mit SMBus
ab 153,75 € *
Ladegeräte für Lithium-Ionen-Systeme. Alle Geräte erfüllen die Norm IEC 60335. 10SxP
36,5V, 8550mAh mit SMBus
ab 307,95 € *
Akkupack7SxP 7SxP
25,55V, 2850mAh bis 25,55V 5700mAh. Mit und ohne SMBus
ab 116,85 € *
Battery Pack 5S1P 5SxP
18,25V, 2850mAh bis 18,25V 5700mAh. Mit und ohne SMBus
ab 72,70 € *
4S1P 4SxP
14,6V, 2850mAh bis 14,6V, 5700mAh mit SMBus
ab 98,15 € *
3SxP 3SxP
11,1V, 2600mAh bis 11,1V, 5200mAh, kein SMBus
ab 39,95 € *
FRIWO Akku Pack 2S1P 2SxP
7,4V, 2600mAh, kein SMBus
ab 29,70 € *
1SxP 1SxP
3,65V, 2850mAh bis 3,7V, 5200mAh / kein SMBus
ab 32,15 € *